Ausgewählte Referenzprojekte

Stabile, resiliente und zukunftsträchtige Lieferketten

0
Jahre Erfahrung
0
Erfolgreich abgeschlossene Projekte
0
Facetten der Supply Chain

Ausgewählte Referenzprojekte

Andreas Betzler

  • Supply-Chain-Planung für die Versorgung des Stationennetzes in Deutschland (Non Fuel Retail)
  • Ausschreibung der Supply Chain, Angebotsbewertung und Realisierungsbegleitung
  • Strategie-Workshop Logistik zur Identifizierung von Einsparpotenzialen und Erarbeitung von Langfriststrategien
  • Erarbeitung einer Methodik zur Losgrößenoptimierung für NFR-Sortiment auf Artikelebene

  • Ausschreibung der weltweiten Transportlogistik für „Liquids and Bulks“, Angebotsbewertung

  • Reshape E2E logistics setup for Banking US HW business

  • Diverse Projekte im Rahmen von speditionellen Angebotskalkulationen

  • Optimierung der Transporte in der Beschaffungslogistik
  • Realisierungsbegleitung

  • Planungsunterstützung bei der Einführung der Gebietsspedition
  • Neukonzeption der Beschaffungslogistik Deutschland
  • Betriebswirtschaftliche Bewertung der Beschaffungs-logistik für den W 168
  • Angebotsbewertung für die Transportlogistik der Mercedes-Benz Espana S.A.
  • Ausschreibung der Transportlogistik Europa

  • Moderation des 3P Logistik-Workshops in Kaluga(RUS)

  • Neukonzeptionierung der Transportlogistik für Kaufteile in Europa für alle Standorte im VW-Konzern

  • Untersuchung alternativer Leergut-Management-Konzepte

  • Analyse der Distributionslogistik, Durchführung eines Frachten-Benchmarks

  • Supply Chain Analysis and Optimization for BMW F01, F07, F10 and F11
  • Ausschreibung der Transportlogistik weltweit
  • Realisierungsbegleitung und Durchführung Frachteinkauf
  •  

Andreas Borgert

Ganzheitliche Unternehmensentwicklung, TQM mit:

  • Einführung flächendeckender Teamorganisation
  • Umsetzung von Small-Factory-, Lean-Production-Konzepten
  • Gruppenarbeit in der Fertigung,
  • Einführung Simultaneous Engineering, Teamarbeit in der Entwicklung

Outsourcing der operativen Logistik durch Konzeption und Initiierung der Lemförder Logistik GmbH

  • Entwicklung einer Logistikstrategie, Konzept zum Aufbau eines Group-Centers ) Logistik, Abgrenzung zur Logistik der Business Units, Konzept für planerische und operative Zentral-Funktionen
  • Analyse und Optimierung des Transport- und Materialversorgungsnetzes
  • Analyse und Konzept zur Umsetzung eines effizienten Behältermanagements
  • Ca. 8 Jahre: Trainingsprogramm "Projektleiter-Qualifizierung“ für mehr als 120 Projektleiter
  • Strategieentwicklung und Vorbereitung des Markteintritts der Dräxlmaier Dienstleistungs GmbH (DDG)

  • Optimierung einer spezifischen der Supply-Chain in der Aggregateversorgung

  • Reorganisation und Optimierung der TIB- / CKD-Prozesse als Linienfertigung

  • Konzeptentwicklung "Neue Achsmontage"

  • Konzept und Auschreibung für das Outsourcing der Service-Logistik sowie Unterstützung der Umsetzung  
  • Optimierung der Wareneingangsprozesse
  • Entwicklung eines getakteten Montagekonzeptes inkl. Versorgung der einzelnen Montagestationen und Entwicklung des Layoutkonzept bei Großmotoren
  • Analyse und Konzeptentwicklung für die interne Produktionsversorgung (gemäß Produktionssystem)
  • Verlagerungskonzept einer Motorenreihe von einem EU-Land nach Augsburg

  • im Rahmen des Projektes GPN: Moderation des Strategie-Teams (Werkleitung und Centerleiter, Werk Bremen)

  • Umsetzungsunterstützung Logistik-Lieferanten-Zentrum (LLZ) u.a. Optimieren / Anpassen Logistik- und Produktions-Prozessanalyse bei Lieferanten

  • Workshops zur Analyse und Optimierung des Prozesses  "Programmgestaltung - Fahrzeugeinplanung„

  • Reorganisation Produkt-Entstehungsprozeß (PEP)

  • Projektmanagement – Projektleiterqualifizierung

  • Mitarbeiteraktivierung, Installierung Zielsystem

  • Reorganisation des Produktionsbereiches und der Logistik

  • Umsetzung von Small-Factory-, Lean-Production-Konzepten,

  • Einführung European-Purchasing-Network

  • Effizienzsteigerung eines Standortes (@ctive-Company-Programm)

  • Einführung KVP

  • Konzeptentwicklung, Auswahl und Umsetzungsunterstützung Manufacturing-Execution-System (MES)

  • Umsetzung Center- und Teamorganisation, Fertigungsoptimierung Zentral-Funktionen
  • Projektmanagement-Qualifizierung in der Produkt- und Prozess-Entwicklung
  • Machbarkeitsstudie inkl. Standortrecherchen und Bewertung der Kosten-Nutzen-Effekte sowie Chancen und Risiken für eine Produktionsverlagerung nach Rumänien
  • Diverse Optimierungs-Workshops für Produktbereiche (KVP)
  • Einführung KANBAN-Regelkreise im Bereich „Beschläge“                  inkl. Anbindung / Einbindung von Komponenten-Lieferanten
  • Lieferantenqualifizierung
  • Einführung Shopfloor-Managment
  • Problemanalyse bei der eingeführte MES-Software, lauffähig machen des Systems mit Erhöhung der Akzeptanz bei den Anwendern
  • Optimierung Kapazitäts-Management
  • Optimierung der Steuerungslogik in der Leitstandslösung des Anbieters mit Verkürzung der Rechenzeit um 85% durch geänderten Algorithmus

Günter Nolte

Allgemein Warehouse Management, Planung diverser Lager für Packstoffe, Systematisierung der Wareneingangs- und Lagerprozesse, Implementierung der Stammdaten und Lagerdaten in Navision

Leitung der Inbetriebnahme eines Lebensmittel-Distributionszentrums mit 2 Hochregallagern, einem Shuttle-Lager mit 300 Shuttles, 10 automatische Depalettierer, 12 Palettierroboter, umfangreiche Fördertechnik, Anbindung von Leergutannahme und -einlagerung

Mehrere Projekte, darunter Planung eines neuen Werkes in den USA, Planung der Materialflüsse und Logistikabläufe in einer neuen Halle zur Fertigung von Türseitenverkleidungen incl. automatisches Schmalganglager, Optimierung Kanban-System, Planung mehreren Anläufe, Planung der Logistik für Instrumententafeln incl. Fertigungssteuerung, MTM-Berechnungen, Routenzüge

Planung eines neuen 9-gassigen Schmalganglagers incl. aller baulichen Arbeiten, Umzug eines Kommissionier- bereichs in eine andere Halle im laufenden Betrieb  (2011)

Anlaufplanung Produktion – Logistik für den Golf7 (2012),

Planung und Durchführung von Tests für ein Abrechnungs- system des weltweiten Fahrzeugversands (2005/2006)

Volkswagen Kassel: IT Projektleitung für das Reengineering eines Koordinationsrechners für        mehrere Lagerverwaltungssysteme (1996/97)

Pflichtenheft und Softwarerealisierung eines LVS für ein 1-gassiges Kanallager mit 2 RBG in 1 Gasse, Inbetriebnahme (1996)

Diverse Softwareimplementierungen bei Robert Bosch und anderen Kunden, incl. Projektleitung und KVP

Ralf Kolshorn

  • Logistik Prozessanalyse
  • Materialflussplanung für eine Komponentenfertigung
  • Neuorganisation des Wareneingangs
  • Strategische Ausrichtung der Intralogistik

  • Materialflussplanung in der Intralogistik

Mehrere Projekte, darunter Planung eines neuen Werkes in den USA, Planung der Materialflüsse und Logistikabläufe in einer neuen Halle zur Fertigung von Türseitenverkleidungen incl. automatisches Schmalganglager, Optimierung Kanban-System, Planung mehreren Anläufe, Planung der Logistik für Instrumententafeln incl. Fertigungssteuerung, MTM-Berechnungen, Routenzüge

Weitere derzeit laufende Projekte im Bereich Nutz- und Schienenfahrzeuge 

Michael Nieß

  • BMW weltweit / VW-Emden + WOB, durch konsequentes Claim Management und Kundenkommunikation das Programm für „kritische Lieferanten“ erfolgreich verlassen und an die tschechischen Mitarbeiter zurück übergeben.
  • Task Force, Projektleitung für Feldausfälle Porsche, Produkt- Prozess Re-design bis zur Serienfreigabe begleitet.

  • Neuanlauf im Werk Polen auf die Kundenanforderungen APQP4Wind vorbereitet (QVP) und durch ein Kundenaudit erfolgreich freigegeben.
  •  

  • Design eines Sauberraums für ein Tier 1 Kundenprojekt mit einer Sauberkeitsanforderung gemäß VDA19 erarbeitet und umgesetzt.

  • Erarbeiten einer Verbandsrichtline zur techn. Lieferqualität von umgeformten Blechteile

  • Stärken und Schwächen Analyse von Lieferanten auf Basis eines VDA 6.3 Audit, europaweit, ca. 24 Lieferantenaudits seit 2017 durchgeführt.

Prof. Dr.-Ing. Rolf Schmidt

  • Implementierungsbegleitung des neuen automatisierten Lagersystems im Produktionscampus Song Shan Hu in Dongguan mit Wareneingang, Lagerung, Kommissionierung und Verpackung, innerbetrieblichem Transport, Cross-Docking und Versand, inklusive Festlegung von Systemdesignrichtlinien, Erstellung von Ausschreibungsunterlagen, Bewertung von Systemlieferantenvorschlägen und Umsetzungsbegleitung.
  • Unterstützung bei der strategischen Planung des neuen Campus „Taiwan Park“ in Dongguan, inklusive Zuordnung von Produktions- und Logistikanlagen zu Campusbereichen, intelligente Verkehrsplanung, Gebäudegestaltungsrichtlinien, Logistikprozessgestaltung und Ausführungsplanung.

  • Planung der Inhouse-Logistik der Produktionsanlagenerweiterung des Unternehmens in Dalian für eine Produktionskapazität von 900.000 Automatikgetrieben pro Jahr, inklusive Prozess Design, Planung von Lagerhallen, innerbetrieblichen Transporten, Linienversorgung und Materialbereitstellung für Teile und Baugruppen, Umverpacken und Gestaltung logistischer Hilfsfunktionen.

  • Planung des neuen Werks für Top-Loader-Waschmaschinen in Tianjin, China unter Berücksichtigung von Industrie 4.0-Prinzipien, einschließlich Campusplanung, Gebäudekonzepte, Produkt-modularisierung, Produktionslinienkonzepte, Inhouse-Logistik, Inbound- und Outbound Supply Chain und Konzeptdesign für IT-Systeme (in Kooperation mit Fraunhofer IML, Dortmund und Fraunhofer IPK, Berlin).

  • Für ein neues Werk in Phaltan, Maharashtra, Indien Verkehrsplanung auf dem Werksgelände, Planung von Lagerhallen, innerbetriebliche Transporte, Linienzuführung und Materialbereitstellung für Baugruppen und Unterbaugruppen, Verpackungsplanung, Prozessdesign und Funktionsdesign der logistischen Hilfsfunktionen.

  • Im Rahmen der Neugestaltung der Supply Chain des Unternehmens für „nicht-große“ FMCG Planung des „Big Box“ Konzepts, einschließlich einem „Deep Reserve“-Lager, einem Fulfillment-Center, einem Sortierzentrum, eines Reverse-Logistik-Zentrums und anderer zugehöriger Funktionen.

  • Analyse des Anbietermarktes für spezifische Sanitärausstattung und Komponenten, Anbieterbewertungen und Bewertung potenzieller ODM/OEM-Partnerschaften in China, Korea und Japan.

  • Einsatz als Interim General Manager im Werk Qinhuangdao, Hebei, China des Unternehmens bis zur dauerhaften Neubesetzung der Position, anschließend im Rahmen eines Beratermandats Prozessoptimierung im Bereich Materialwirtschaft, Qualität, Einkauf und Kostenanalyse.